AGBs

1 Teilnahme an auf www.danielunsoeld.de/workshops angebotenen Workshops

1.1. Anmeldung und Teilnahmegebühr

Ihr Platz ist nur dann reserviert, wenn der Teilnahmebeitrag überwiesen wurde. Ich bitte darum, den Beitrag innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Bestätigung der Anmeldung zu überweisen. Wenn der Platz vor Eingang der Zahlung wieder vergeben wurde, gibt es eine Warteliste je nach Eingang der Überweisung.

Alle Workshop-Preise verstehen sich incl. Mehrwertsteuer. Bitte überweisen Sie Ihren Teilnahmebeitrag auf folgendes Konto:

Daniel Unsöld

GLS Bank
BIC GENODEM1GLS
IBAN DE44 4306 0967 1116 6196 00

1.2. Absagen

Falls Ihnen etwas dazwischen kommt, können Sie selbstverständlich absagen. Bei Absagen mindestens 31 Tage vor Workshopbeginn behalte ich als Bearbeitungsgebühr ein Viertel des Teilnahmebeitrags ein. Bei Absagen innerhalb von 30 und 15 Tagen vor dem Workshop behalte ich 50% der Teilnahmegebühr ein. Bei einer Absage innerhalb von 14 Tagen vor Workshopbeginn behalte ich den gesamten Teilnahmebeitrag für diesen Workshop ein, sofern sich keine Ersatzteilnehmer_in findet.

1.3. Vorbehalt

Falls es zum Schutze der Teilnehmer_in oder des Gruppenprozesses notwendig wird, kann Daniel Unsöld ohne Anbringung von Gründen eine Teilnehmer_in auffordern, das Training zu verlassen. Teilnahmebeiträge werden anteilig der Dauer der tatsächlichen Teilnahme erstattet.

1.4. Haftungsausschluss körperliche und seelische Gesundheit

Bitte teilen Sie mir bis spätestens einen Tag vor Beginn eines Trainings mit, wenn es Faktoren gibt, die Ihre körperliche oder seelische Belastbarkeit einschränken, damit ich diese berücksichtigen kann. Auch wenn ich selbstverständlich auf Sie Rücksicht nehme, dürfen Sie nicht vergessen: Ich kann nicht in Sie hineinschauen. Als Teilnehmer_in handeln Sie eigenverantwortlich, Sie müssen Ihre körperlichen und seelischen Belastungsgrenzen selber einschätzen, kommunizieren und wahren. Für körperliche oder seelische Schäden, die während oder in Folge eines Workshops von mir entstehen, übernehme ich keine Haftung.

1.5. Vertraulichkeit

Geteilte Erfahrungen und Erlebnisse innerhalb des Workshops sind grundsätzlich vertraulich und dürfen weder von mir noch von Ihnen ohne Rücksprache mit Dritten geteilt werden.

2. Individuelles Coaching

2.1. Vorgespräch

Zu Beginn treffen wir uns zu einem kostenlosen und unverbindlichen Vorgespräch (15-30 min.). Sie können mich und meine Arbeit kennenlernen. Wir schauen gemeinsam, ob und wie ich Sie unterstützen könnte und welche Dauer für ein Coaching zu Ihrem Thema wir für sinnvoll halten. Das kann ganz unterschiedlich sein: Eine Entscheidungsfindung kann in einer einer Einzelsitzung entscheidende Klarheit gewinnen, für die Veränderung z.B. Ihres Auftretens im Beruf kann eine längere Begleitung sinnvoll sein.

2.2. Honorar

Der Stundensatz wird im Vorgespräch vereinbart. Wir einigen uns darauf, welcher Stundensatz sich für Sie in Ihrer Situation und für mich angemessen anfühlt. Der Stundensatz ist solidarisch und richtet sich nach der finanziellen Leistungsfähigkeit des Kunden. Für Coachings, die über die Firma gezahlt werden gelten höhere Tarife. Manchmal kommt auch ein teilweiser oder kompletter Exchange zustande , z.B. Coaching gegen Webgestaltung, Tanzstunden. Falls Sie hier eine Idee haben, sprechen Sie mich gerne an.

Wenn Sie und ich uns vorstellen können, miteinander zu arbeiten, vereinbaren wir einen Termin (selbstverständlich können Sie es sich zu Hause auch noch einmal anders überlegen).

Die erste Stunde steigen wir dann in Ihr Thema ein. Nach der Stunde entscheiden Sie zu Hause für sich, ob Sie in den Prozess wie besprochen einsteigen wollen.

Wenn Sie sich nach der ersten Coachingstunde gegen einen längeren Prozess entscheiden, zahlen Sie nur die erste Stunde zum Stundensatz für eine Einzelstunde. Wenn Sie sich für den vereinbarten Prozess entscheiden, sende ich Ihnen eine Rechnung über die gesamte vereinbarte Dauer des Coachings. Die erste Stunde wird dann ebenfalls zum für die angestrebte Dauer geltenden ermäßigten Stundensatz abgerechnet.

Wenn Sie Sich für ein längeres Coaching entscheiden, reduziert sich der Stundensatz z.B. wie folgt:

  • Kompaktcoaching 5-10 Std.: ca. 4/5 des Ausgangssatzes. Mit Ihrer Überweisung ist die gemeinsam vereinbarte Dauer des Coachings verbindlich. Falls Sie das Kompaktcoaching früher abbrechen, ist dies möglich, allerdings fällt dann für alle bereits genommenen Stunden der (höhere) Einzelstundensatz an und Sie erhalten nur die Differenz zum überwiesenen Betrag zurück.
  • Coaching mit wöchentlichen Sitzungen ab drei Monaten: monatlich 4  x 3/4 des Ausgangs-Stundensatzes. Die Zahlungen laufen in den Ferien weiter. Kündigungsfrist mindestens 30 Tage im Voraus. Es wird ein fester Wochentermin vereinbart. Kann der Termin nicht stattfinden, weil einer der beiden Partner verhindert ist, bemühen Coach und Coachee sich um eine Terminfindung innerhalb dieser Woche. Es besteht kein Anspruch auf das Nachholen von Terminen über die jeweilige Woche hinaus. Überweisung immer zum 1. des Monats, Rechnungen werden quartalsweise gestellt.

Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen zu überweisen, eine Ratenzahlung ist nach Absprache möglich.

2.3. Terminabsagen

Wenn ein Termin nicht passt, können Sie diesen selbstverständlich verschieben. Bitte rufen Sie mich dazu mindestens 24 Stunden im Voraus an oder senden mir eine SMS, um den Termin abzusagen. Bei kurzfristigeren Absagen oder Absagen per Email oder anderen Kommunikationswegen muss ich leider die Stunde voll berechnen.

2.4. Haftungsausschluss körperliche und seelische Gesundheit

Bitte teilen Sie mir im Vorgespräch mit, wenn es Faktoren gibt, die Ihre körperliche oder seelische Belastbarkeit einschränken, damit ich diese berücksichtigen kann. Auch wenn ich selbstverständlich auf Sie Rücksicht nehme, dürfen Sie nicht vergessen: Ich kann nicht in Ihren Körper hineinschauen, auch bin ich kein Therapeut. Als Coachee handeln Sie voll eigenverantwortlich, Sie müssen Ihre körperlichen und seelischen Belastungsgrenzen selber einschätzen, kommunizieren und wahren. Für körperliche oder seelische Schäden, die während oder in Folge eines Coachings von mir entstehen, übernehme ich keine Haftung.

2.5. Abbruch des Coachings

Das Coaching kann zu jedem Zeitpunkt von Daniel Unsöld oder von dem/der Coachee ohne Angabe von Gründen abgebrochen werden. Bei Abbruch fällt entweder für alle bereits wahrgenommenen Stunden der normale Honorar-Tarif „Einzelstundensatz“ an oder das vereinbarte Gesamthonorar zum reduzierten Stundensatz, je nachdem was für den/die Coachee günstiger ist.

2.6. Verfall der Stunden

Falls nicht eindeutig schriftlich anders vereinbart sind die Stunden für ein Coaching  innerhalb von 6 Monaten (180 Tagen) nach der ersten Stunde wahrzunehmen. Der Coachee muss eigenständig um Termine nachfragen, der Coach muss pro Termin drei terminliche Angebote zu normalen Arbeitszeiten machen. Nach 180 Tagen gelten die Stunden als durch Verschulden des Coachees nicht wahrgenommenen und verfallen. Ein Anspruch auf finanzielle Entschädigung oder Wiederholung der so verfallenen Stunden besteht nicht.

2.7. Vertraulichkeit

Inhalte, Erfahrungen und Erlebnisse innerhalb des Coachings sind grundsätzlich vertraulich und werden von mir nicht mit Dritten geteilt.

3. Aufträge als Trainer oder Moderator

3.1. Mitwirkungspflicht zu rechtzeitiger Information und Kooperation durch den Auftraggeber

Eine erfolgreiche Durchführung eines Trainings oder einer Moderation kann nur dann stattfinden, wenn:

Der Auftraggeber Daniel Unsöld alle notwendigen Informationen, die für die Vorbereitung eines Trainings oder einer Moderation notwendig sind, spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung zusendet.

Der Auftraggeber die von Daniel Unsöld geforderte Technik sowie geforderte Materialien bereitstellt und dem Bedarf entsprechende Räume zur Verfügung stellt.

Im Falle, dass ein Auftraggeber seinen o.g. Pflichten trotz dreimaliger schriftlicher Aufforderung nicht nachkommt, ist Daniel Unsöld von der Pflicht entbunden, seine vertraglichen Anforderungen zu erfüllen. Darüber hinaus hat Daniel Unsöld im Falle der nicht ausreichenden Mitwirkung das Recht, den Vertrag aufzulösen. Für entstehende Kosten oder Schäden beim Auftraggeber durch eine derartige Auflösung des Vertrages haftet Daniel Unsöld nicht.

3.2. Zahlungen

Alle vereinbarten Honorarsätze verstehen sich zzgl. MwSt.

Das Honorar wird nach der Ablieferung der geschuldeten Leistung und Rechnungsstellung durch den Auftragnehmer innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig. Im Zweifelsfall gelten 3 Tage nach Datum der Rechnung.

Wird der vereinbarte Termin seitens der Auftraggeber_in gekündigt oder verschoben, fällt zudem ein Honorar in folgender Höhe an:

Kündigung Verschiebung
bis spätestens 31 Tage vor Workshop 10% 0%
30 Tage bis 15 Tage vor Workshop 40% 10%
14 Tage oder weniger vor Workshop 70% 20%

vom fürs Gruppentraining vereinbarten Honorar zuzüglich MwSt. in gesetzlicher Höhe.

Vereinbarte Honorare gelten für die vertraglich vereinbarte Arbeitsdauer. Für Überstunden oder zusätzlichen Aufwand durch Änderungen der vereinbarten Leistung als Trainer oder Moderator werden 120,- Euro zzgl. MwSt. je 60 Minuten Arbeitszeit berechnet.

3.2.1. Änderungen der vereinbarten Leistung (Change Requests)

(1) Daniel Unsöld und der Kunde können jederzeit die Änderung des Inhalts und Umfangs der vereinbarten Leistungen vorschlagen (nachstehend “Change Request”). Change Requests werden
schriftlich bei der anderen Partei eingereicht.
(2) Reicht der Kunde einen Change Request ein, wird Daniel Unsöld dem Kunden den voraussichtlichen
Aufwand für die Prüfung des Change Requests und deren Dauer sowie die für die
Prüfung des Change Request ggf. anfallende zusätzliche Vergütung mitteilen. Beauftragt
der Kunde die Prüfung des Change Requests zu den mitgeteilten Konditionen, teilt Daniel Unsöld
ihre Einschätzung der Auswirkungen (bzgl. Aufwand, Dauer und Vergütung) im Falle
der Durchführung des Change Requests mit. Anderenfalls ist Daniel Unsöld nicht zur Prüfung
des Change Requests verpflichtet. Die Prüfung eines Change Requests ist vom Kunden auf
Grundlage der vereinbarten Sätze auch dann zu vergüten, wenn Daniel Unsöld anschließend
nicht mit der Durchführung des Change Request beauftragt wird.
(3) Daniel Unsöld wird die Durchführung eines Change Requests nicht ohne erheblichen Grund ablehnen. Erhebliche Gründe sind z.B., wenn nach Auffassung von Daniel Unsöld der Erfolg der vereinbarten Leistung infolge der Durchführung gefährdet würde oder Daniel Unsöld z.B. mangels
Know-Hows oder Personals nicht in der Lage ist, die gewünschte Änderung durchzuführen.
Der Kunde kann Change Requests von Daniel Unsöld ohne Angabe von Gründen ablehnen. Sofern
er Change Requests gegen die Empfehlung von Daniel Unsöld ablehnt, übernimmt er die
Verantwortung für die durch die Ablehnung entstehenden Konsequenzen. Auf vertraglich
vereinbarte Leistungspflichten von Daniel Unsöld hat dies keinen Einfluss.
(4) Vertragsänderungen werden erst mit Unterzeichnung einer schriftlichen Vereinbarung
wirksam, welche die mit der Durchführung des Change Requests verbundenen Änderungen
der bisherigen Leistungsvereinbarung beinhaltet. Daniel Unsöld wird bis dahin die Arbeiten auf
Grundlage des bestehenden Vertrages fortsetzen.

3.1. Haftungsausschluss

Teilnehmer_innen gebuchter Trainings handeln eigenverantwortlich. Seelische oder körperliche Belastungsgrenzen müssen dem Trainer mindestens am Vortag der Veranstaltung mitgeteilt werden. Daniel Unsöld haftet – jenseits von grober Fahrlässigkeit –  nicht für Sachschäden, physische ode seelische Schäden die im Rahmen von Trainings und Moderationen für Auftragnehmer entstehen.

3.3. Abbruch

Daniel Unsöld kann eine Moderation oder ein Training zu jeder Zeit ohne die Anbringung von Gründen abbrechen. Das Honorar fällt dann nur anteilig für die bereits geleistete Trainer-/Moderationsdauer an. Die Reise- und Unterbringungskosten müssen ebenfalls nur anteilig der geleisteten Dauer vom Auftragnehmer übernommen werden.

4. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringenDie im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Ihre Anmeldung

Herzlich willkommen! Sie haben sich entschieden, an einem Workshop teilzunehmen. Bitte schreiben Sie mir kurz, was Sie interessiert und auch für welches Datum Sie sich anmelden wollen. Ich werde Ihnen so bald wie möglich eine Antwort zukommen lassen.

Moderation
Teamtraining
individuelles Training

Ich möchte teilnehmen am Basismodul:
Moderationstraining 24. Nov – 24. Nov
Präsenztraining 15. Dez – 15. Dez
Motivation und Stressprävention 19. Jan – 19. Jan
Durchsetzungstraining für Frauen 02. Feb – 02. Feb
Moderationstraining 23. Feb – 23. Feb
Präsenztraining 16. Mär – 16. Mär
Motivation und Stressprävention 13. Apr – 13. Apr
Durchsetzungstraining für Frauen 04. Mai – 04. Mai
Moderationstraining 25. Mai – 25. Mai
Präsenztraining 15. Jun – 15. Jun

Ich möchte teilnehmen am Aufbaumodul:

Nicht der passende Workshoptermin dabei?
Dann wählen Sie ihren Wunsch-Workshop aus und schreiben mir eine Notiz ins Nachrichtenfeld.
Ich informiere Sie gerne über weitere geplante Termine.

Ihre Kontaktdaten

Vielen Dank. Ihre Nachricht wurde verschickt.

Workshop und einzelne Module buchen

Infos zur Buchung

Wenn Sie sich für ein Training interessieren, können Sie sich auf dieser Seite vorläufig anmelden. Ich bestätige Ihnen per Mail den Eingang Ihrer Anmeldung und sende Ihnen praktische Informationen zu. Ihr Platz ist nur reserviert, wenn der Teilnahmebeitrag überwiesen wurde. Ich bitte deshalb darum, den Beitrag innerhalb von 7 Tagen nach der Bestätigung der Anmeldung zu überweisen. Falls der Betrag später eingeht, wird/werden der/die Plätze wieder offen. Wenn ein Platz dann wieder vergeben wird, gibt es eine Warteliste nach Eingang der Überweisung.

Die Preise sind nach einem Fördermodell strukturiert: 365,- Euro bei Buchung durch ein Unternehmen oder wenn Sie mehr als 4000,- Euro verdienen, 165,- (135,- ermäßigt) bei Buchung von Privat. Die Trainings dauern anderthalb Tage. Es gibt in jedem Training einen Förderplatz für sozial oder ökologisch engagierte Personen mit wenig Geld, die für 60,- Euro teilnehmen können. Wenn Sie einen dieser Plätze in Anspruch nehmen wollen, schreiben Sie mich gerne an.